Barrage de Rochemaure

Ort: Rochemaure bei Montélimar, Département Ardèche, Frankreich
Wettbewerb: 1. Rang 1996
Ausführung: 1998 – 1999
Bauherrschaft: Betreibergesellschaft
Dokumentation: PDF anzeigen
 
Auf der Höhe von Montélimar wird die Rhône seit 1957 durch die denkmalgeschützte Barrage de Rochemaure gestaut. Turbinen nutzen das Wasser zur elektrischen Stromerzeugung. Das in die Jahre gekommene Absperrbauwerk musste in den späten Neunzigerjahren einer technischen Modernisierung unterzogen werden, welche nicht ohne bauliche Veränderungen umsetzbar war. Für die Gestaltung der Einhausungen neuer technischer Apparaturen wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, welcher Bollhalder Eberle Architektur im Jahr 1996 gewinnen konnte. Auf expressiven Scheibenträgern ruhen die Kommandoräume über den einzelnen Wehrpfeilern. Diese wiederum stemmen sich mit ihrer charakteristischen Formgebung der konstanten Kraft des Flusswassers entgegen. Mehr

Durch formale Analogien nähern sich die neuen Bauwerksteile den Alten an, um sich im nächsten Moment wieder in den Kontrasten von Leicht und Schwer von ihnen zu distanzieren. Die Poesie dieses prekären Gleichgewichtszustandes umgibt das erneuerte Bauwerk.
Filigrane Beplankungen sowie grossformatige Kontrollfenster mit Lamellenelementen führen zu einer leichtfüssigen und gleichsam barackenhaften Erscheinung der Pfeilerhäuser. Weniger

nach oben

Sie versuchen diese Webseite mit einem nicht mehr
unterstützten Browser aufzurufen. Es kann daher
zu Darstellungsfehlern oder einer fehlerhaften Bedienung
der Webseite kommen.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.